Implantologie

Neuer Biss mit künstlichen Zahnwurzeln

Die Praxis hat nach einer Zertifizierung im Bereich zahnärztliche Implantologie 2004 den Tätigkeitkeitsschwerpunkt Implantologie erhalten. Die Behandlungsergebnisse werden in der Datenbank impdat dokumentiert. Qualitätsmanagement wird zur Pflicht, auch in der Zahnarztpraxis. impdat hat das Ziel, alle Anforderungen der neuen Regelungen zum Qualitätsmanagement zu erfüllen.

In der Praxis werden zur Zeit ausschliesslich Implantate der Marken MIS und bredent verwendet. Die prothetische Versorgung anderer Fabrikate ist jedoch möglich.

Bei umfangreichen Sanierungen bieten wir auch die Möglichkeit der Behandlung in Vollnarkose (meist Intubationsnarkose) durch ein erfahrenes Anästhesieteam an. Zwei Gemeinschaftspraxen für Anästhesie in Zirndorf und Nürnberg bilden dabei eine überregionale Ärztepartnerschaft. Näheres unter www.aozn.de.

 

 

Feste Zähne in einem Tag – ist das möglich?

 

 

 

 

 

JA – mit dem neuen Konzept für Zahnimplantate in Zirndorf

 

 

 

 

 

Patienten wünschen sich heute feste Zähne, im Idealfall mit sofortiger Versorgung nach einem chirurgischen Eingriff. Möglichkeiten und Behandlungskonzepte wurden schon im Fernsehen und einschlägigen Fachzeitschriften vorgestellt.
Ich habe in Zusammenarbeit mit dem Dentallabor Stadelmann & Minder, Heilsbronn, für diesen Patientenwunsch das Behandlungskonzept “ SKY fast & fixed „ des deutschen Implantatherstellers bredent medical in meiner Praxis umgesetzt. Mit diesem kompletten System für die Sofortversorgung im zahnlosen Kiefer, wird der Traum vieler Patienten nach festen Zähnen in vielen Fällen möglich. Innerhalb eines Tages verlässt der Patient mit festen, implantatgetragenen Brücken glücklich die Praxis mit einer einfachen, komplikationsarmen und kostengünstigen Therapie.

 

 

 

 

 

 

 

Die digitale Planung mit dem Sky-PlanX Planungs-System erlaubt mittels Einsatz von 3D – Röntgentechnik ( DVT) und Einsatz von Bohrschablonen eine millimetergenaue Platzierung der Implantate sowie eine genaue Kostenplanung vor Beginn der Behandlung.

Durch schrägstehende Implantate werden gefährdete Strukturen ( im Oberkiefer die Kieferhöhle, im Unterkiefer der Unterkiefernerv) geschont. Der ortständige Knochen wird ohne Knochenaufbau optimal genutzt, die Versorgung biomechanisch optimal abgestützt. Die aufeinander abgestimmten Komponenten und Materielaien erlauben es dem Zahntechniker innerhalb weniger Stunden einen festsitzenden Zahnersatz herzustellen.

 

Für ein individuelles Beratungsgespräch stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.